Mazon

Träne im Meer

LYRIC

[Verse 1:]
Voller Tatendrang doch irgendwie gelähmt
Scheint jeder Weg zu weit
Bin eingefangen an meiner Selbst, seit einer Ewigkeit
Ich würde gerne was mit Freunden unternehmen
Doch aus Angst vor der Enttäuschung
Geh' ich Leuten aus dem Weg
Es ist heute schon zu spät, um ins Studio zu fahr'n
Aber andersrum betrachtet, hab ich sowieso kein Plan
Frag mich 100mal am Tag
Was für Tracks ich für die Platte schreibe
Jede Zeile steht für Echtheit wie ein Wasserzeichen
Würd' gerne was erreichen
Doch mach' keinen Schritt nach vorn
Die Verachtung mancher Menschen sorgt für blinden Zorn
Bad' im Selbstmitleid statt endlich mal an land zu schwimm'
Liege ich nur rum und nehme Tag für Tag das Ganze hin
Auf dieser Fahrt in Richtung Glück, kommt jeder Zug zu spät
Ich hab' kein Plan, wie 's nun mit Arbeit in der Zukunft steht
Trotzdem regel ich die Scheiße hier, so gut es geht
Und bleibe nicht stehen
Solange der Zeiger auf der Uhr sich dreht

[Hook:]
Dieses Leben ist ein auf und ab
Wir haben vergebens, diesen Traum gehabt
Doch aus dem Käfig hier nie rausgeschafft
C'est la vie - dieses Leben ist ein Spiel
Gewinnen oder Verlieren - es kriegt jeder sein' (Verdienst.)
Dieses Leben ist ein auf und ab
Wir haben vergebens, diesen Traum gehabt
Doch aus dem Käfig hier nie rausgeschafft
Bruder, manchmal ist das Leben nicht fair
Deshalb fühl'n wir uns verlor'n wie eine Träne im Meer
[Verse 2:]
An manchen Tagen spendet nicht mal Graffiti so viel Farbe
Die ich bräuchte, um zu kaschieren
Dieser Tristheit all der Jahre
Werf' ein Blick auf meine Straße
Sie bedrückt mich wie ein Albtraum
Jeder Pflasterstein und Pfeiler
Hängt mir irgendwie zum Hals raus
Ich hasse jeden Baum und jede Hecke die hier steht
Bin hier aufgewachsen doch kann diese Ecke nicht mehr seh'n
Kenn' die Menschen, die hier leben
Seh kaputte Existenzen, Familien
Die sich täglich mit einem Hungerslohn durchkämpfen
Der Unterschied von Menschen
Die ihr Leben lang in Kohle baden
Für ein Stückchen Luxus, zahlst du lebenslange Monatsraten
Ohne Frage, sie bezeichnen uns als Unterschicht
Fernab der Gesellschaft, wo man Kaviar und Hummer isst
Ja im Grunde, sind wir ganz auf uns allein' gestellt
So ist das Leben Bruder, es gibt keine heile Welt
Wir sind geplagt von der täglichen Routine
Und fühlen uns wie gefangen hinter schwedischen Gardinen

[Hook:]
Dieses Leben ist ein auf und ab
Wir haben vergebens, diesen Traum gehabt
Doch aus dem Käfig hier nie rausgeschafft
C'est la vie - dieses Leben ist ein Spiel
Gewinnen oder Verlieren - es kriegt jeder sein' Verdienst
Dieses Leben ist ein auf und ab
Wir haben vergebens, diesen Traum gehabt
Doch aus dem Käfig hier nie rausgeschafft
Bruder, manchmal ist das Leben nicht fair
Deshalb fühl'n wir uns verlor'n wie eine Träne im Meer

Added by

admin

SHARE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

About "Träne im Meer"

?

Träne im Meer Track info